Setup Menus in Admin Panel

Korrektur im Distanzunterricht

Ich habe mir beim Thema „Korrektur“ lange den Kopf zerbrochen. Bisher könnte ich nur mit sehr hohem Aufwand die Arbeit meiner Schüler korrigieren. Meist haben sie mir Bilder (Fotos) geschickt. Ich habe diese als Bild bearbeitet … alles sehr aufwändig und wenig zielführend.

Dann kam ich auf die Idee mit dem Ipad! Apple bietet auch eine Lösung mit Stift (Stylus / Pen). Et voilà!

Er gibt natürlich andere Anbieter, die günstige Lösungen anbieten. Aber um bei einem einheitlichen Betriebssystem im Haus zu bleiben, habe ich mich für ein Ipad entschieden.

Korrektur als PDF

Ich habe die Eltern gebeten, mit immer nur eine PDF Datei mit allen Aufgaben zukommen zu lassen. Meine Empfehlung dazu: Adobe Scan

Anleitung:

  1. Handy schnappen
  2. App runterladen: Adobe Scan (kostenlos)

Die App macht aus mehreren Bildern eine komprimierte PDF Datei. Alle Bilder bleiben zusammen! So muss ich nicht alle 10 Bilder pro Kind aufmachen.

  • App öffnen, „Dokument“ antippen, Foto aufnehmen, „fortfahren“ antippen, und neues Bild aufnehmen…
  • Wenn ihr alles fotografiert habt, seht ihr unten rechts wie viele Fotos ihr aufgenommen habt. Tippt drauf.
  • PDF speichern. (oben rechts)
  • „freigeben“ antippen – per Mail verschicken.
  • Geschafft!

Korrektur mit dem Ipad

Um die Aufgaben korrigieren zu können, habe ich mir eine App heruntergeladen – Good Notes

Bei Good Notes kann man Ordner angelegen. Ich habe für jeden Schüler einen Ordner angelegt und schiebe immer die zugeschickten Aufgaben darein. Ich korrigiere die Aufgaben mit dem Stift, also „handschriftlich). Wenn ich fertig bin, exportiere ich die Datei und verschicke sie per Mail. So bekommen meine Schüler eine schnelle Rückmeldung und ich kann wöchentlich die Arbeit meiner Schüler auswerten.

Empreinte Media GmbH. All rights reserved.
X