Deeplinks der Netzwerke selber machen

Jeder kennt sicher das Problem. Man möchte auf eine Seite eines Merchant verlinken und dann gibt es diese Seite nicht als Tracking URL. Weder bei den Bannern, Textlinks noch in der CSV ist diese Seite zu finden. Ich habe es oft bei Kategorie Seiten festgestellt, wenn man dann noch Filter in der Kategorie einbauen will, weil man zum Beispiel nur die Produkte für Männer oder nur schwarze Produkte anzeigen lassen möchte kommt man nicht weiter und muss sich selbst behelfen.

Deeplinks bei den Netzwerken selber erzeugen

Für das Problem gibt es eine recht einfache Lösung. Man kann bei vielen Netzwerken eigene Deeplinks erzeugen.
Man nimmt dafür einfach einen beliebigen Trackinglink (Ich habe meistens das Logo oder den Startseiten Deeplink genommen da diese sich selten ändern oder gelöscht werden) und verbindet je nach Netzwerk diesen Trackinglink mit der URL auf die man verlinken möchte. Klickt nun jemand auf den Link läuft der Klick über den Tracking Server des Netzwerks, unser Cookie wird gesetzt, statt auf die vom Merchant hinterlegte URL wird der Link aufgerufen, den wir definiert haben.

So sehen die Deeplinks der Netzwerke aus

Hier mal als Beispiel die Möglichkeiten bei den großen Netzwerken eigene Deeplinks zu erzeugen.
Affilinet
http://trackingurl.de&diurl=http://unsereURL.de
Webgains
http://trackingurl.de&wgtarget=http://unsereURL.de
Zanox
http://trackingurl.de&ULP=http://unsereURL.de
belboon
http://trackingurl.de&deeplink=http://unsereURL.de
CJ
http://trackingurl.de&url=http://unsereURL.de
Superclix
http://trackingurl.de&page=http://unsereURL.de

Macht es Sinn eigene Deeplinks zu erzeugen?

Sicherlich ist man mit diesem Verfahren relativ fix und unabhängig, ich rate dennoch dringend davon ab. Wer eigene Deeplinks baut kann Gefahr laufen das Tracking zu unterwandern und für seine Verkäufe oder Leads keine Provisionen zu erhalten. Oft nutzen gerade große Shops Parameter die Cookieweichen oder ein internes Tracking ansprechen. Fehlen diese beim Klick, kann es sein, dass der Code vom Affiliate Netzwerk nicht auf der Bestellbestätigungsseite eingeblendet wird. Die Bestellung wird dann nicht an das Netzwerk reportet und die Provision wird nicht ausgeschüttet. Da man die Bestellung nicht sieht, fällt es einem oftmals gar nicht auf, dass das Tracking nicht funktioniert.

Wie kann man dann eigene Deeplinks erstellen?

Viele Netzwerke und Partnerprogramme stellen einen eigenen Deeplink Generator zur Verfügung, hier sind globale Tracking Parameter hinterlegt, die unserem Deeplink angehängt werden, damit das Tracking funktioniert. Hier sollte man vorher testen, ob die Zielseite unseren Wünschen entspricht. Ich hatte es bei einem Merchant, dass der globale Trackingparameter nicht dynamsich hinterlegt war und bei einer Deeplink URL mit Filtern Probleme auftraten. Wer sich nicht sicher ist, kann mit dem Merchant einen Testsale vereinbaren.
Ein anderer Weg ist sich mit dem Merchant in Verbindung zu setzen und zu fragen, ob er den gewünschten Deeplink für einen anlegen kann. Das funktioniert leider nicht immer, bzw. ist manche Antwortzeit recht lange, was dann frustriert. Vor allem wenn man mehrere URLs hat, auf die man linken möchte streiken die Mitarbeiter beim Merchant.
Letzte Möglichkeit wäre es die Tracking Parameter beim Merchant anzufragen und diese manuell einzufügen. Bei UTM Parametern geht es noch, wenn diese komplexer sind eher die Finger von dieser Möglichkeit lassen.
Erstellt eure eigenen Deeplinks daher immer mit Vorsicht und testet das Tracking bevor es zu Verlusten kommt.