Twitter

Twitter ist ein Mikroblog Dienst. Man kann über Twitter kurze Nachrichten schreiben, die maximal 140 Zeichen lang sind. Dazu braucht man einen kostenlosen Account bei Twitter. Hat man diesen, kann man anderen twitternde User folgen. Diese wiederum können einem auch folgen und sind dann die sogenannten Follower. Folgt man anderen Twitter Usern, sieht man jedesmal wenn diese eine Nachricht verfassen, diese Nachricht in seiner Timeline. Über Twitter werden Statusmeldungen geschrieben, Links verschickt oder knappe Nachrichten verschickt.

Neben Facebook ist Twitter einer der bekanntesten Social Media Online Diensten.

Die Öffentlichkeit wurde aufmerksam auf Twitter, als sich zeigte, das bestimmte Nachrichten über Twitter schneller verbreitet werden können, als über die herkömmlichen Medien. Z.B. bei der letzten Wahl im Iran, oder dem Flugzeugabsturz im Hudson River. Videos und Fotos waren über Twitter schnell einem breiten Publikum zugänglich, bevor der ertse Bericht im Fernsehen lief. Das Twitter jedoch den Journalismus wie er heute existiert revolutionieren wird, ist bisher nicht eingetreten. Genauso wenig, wie mit Twitter Geld zu verdienen, denn weiterhin ist der Dienst kostenlos und es wird keine Werbung eingeblendet.

Um Twitter haben sich bereits eine Menge kleiner Programme aufgestellt, die das Twittern über den Browser oder das Handy ermöglichen, die die Follower organisieren oder den Twitterer vor Spam schützen. Selbst kleine Twitterspiele haben sich etabliert.

Nicht nur Privatpersonen nutzen Twitter, sondern zunehmend Firmen, die nicht nur Nachrichten verschicken wollen, sondern mit Ihren Kunden auch in Kontakt treten möchten. Twitter hat sich ebenso zu einenm Tool entwickelt, in dem verärgerte Kunden ihren Unmut äussern. So liest man über schlechten Kundenservice oder defekten Produkten, sowie unfreundlichen Bedinungen.

Die einzelnen Twitter Accounts werden mittlerweile auch im google Index gelistet und sind über die Suche auffindbar.

Ein weiterer wichtiger Punkt Nachrichten zu verbreiten ist das ReTweeten. Gefällt einem etwas, was ein anderer geschrieben hat, so kann man es erneut mit dem Verweis auf die andere Person veröffentlichen. Durch das ReTweeten lesen also nicht mehr nur die eigenen Follower die Statusmeldung, sondern auch alle Follower der ReTweeters. Liest dort wiederum jemand den Tweet, kann er diesen auch wieder ReTweeten und so kann es schon mal sein, das ein Tweet im wahrsten Sinne des Wortes um die Welt geht.

elementarwissen kann man natürlich auch auf Twitter folgen

Keine Kommentare bei “Twitter”

Kommentarfunktion deaktiviert.

Get Adobe Flash player